Bernd Schepeler: Suhl - ein Plädoyer für meine Stadt . Buch (Umschlag vorn) (Fotos: Bernd Schepeler/Manuela Hahnebach, Gestaltung: Designakut 2021)
 
Bernd Schepeler: Suhl - ein Plädoyer für meine Stadt . Buch (Umschlag vorn) (Fotos: Bernd Schepeler/Manuela Hahnebach, Gestaltung: Designakut 2021)
Bernd Schepeler: Suhl - ein Plädoyer für meine Stadt . Buch (Umschlag) (Text: Bernd Schepeler, Gestaltung: Designakut 2021)
 
Bernd Schepeler: Suhl - ein Plädoyer für meine Stadt . Buch (Umschlag) (Text: Bernd Schepeler, Gestaltung: Designakut 2021)
Bernd Schepeler: Suhl - ein Plädoyer für meine Stadt . Buch (Umschlag) (Text & Foto: Bernd Schepeler, Gestaltung: Designakut 2021)
 
Bernd Schepeler: Suhl - ein Plädoyer für meine Stadt . Buch (Umschlag) (Text & Foto: Bernd Schepeler, Gestaltung: Designakut 2021)
Bernd Schepeler: Suhl - ein Plädoyer für meine Stadt . Buch (Umschlag) (Fotos: Bernd Schepeler/Manuela Hahnebach, Gestaltung: Designakut 2021)
 
Bernd Schepeler: Suhl - ein Plädoyer für meine Stadt . Buch (Umschlag) (Fotos: Bernd Schepeler/Manuela Hahnebach, Gestaltung: Designakut 2021)

Bernd Schepeler Suhl – ein Plädoyer für meine Stadt 2021

Buchgestaltung für Bernd Schepeler, der einen Bildband über die Stadt Suhl aus seiner persönlichen Sicht herausgeben möchte. In dem Buch gibt es jede Menge aktuelle und manche historische Bilder (ca. 900 Farbfotos) sowie knappe informative Texte zu vielen Themen und Facetten der Suhler Geschichte und Lebensqualität. Bernd Schepeler stellt die Vorzüge der Stadt Suhl mit den eingemeindeten Ortsteilen und des Umlandes im Herzen des Thüringer Waldes vor. Es geht um Stadtentwicklung und Stadtumbau, Architektur, Sehenswürdigkeiten, Natur und Erholung, Kultur und Sport, Gastlichkeit, Gewerbe, Handel, Industrie, Vereine, Verwaltung, medizinische Versorgung und viele weitere Aspekte, die das Lebensgefühl in unserer Stadt ausmachen. Bernd Schepeler legte Wert darauf, aktuelle Geschichte(n), Bilder und Zahlen darzustellen.

Buchgestalterisch hatte ich freie Hand und konnte ein freies Layout realisieren, bei dem jede (Doppel)Seite je nach Inhalt einen eigenen Ausdruck hat. Es gibt Seiten mit Bildergalerien, vollformatige Abbildungen oder doppelseitige Panoramabilder. Oft sorgen runde „Bildblasen“ für aufgelockerte Anordnung abseits jedes Spaltenrasters. Die knappen Texte wurden teils streng im Spaltenraster gesetzt aber gelegentlich auch in frei angeordneten rechteckigen oder runden Textbausteinen, die sich mit den Bildern in spannende Beziehung setzen. Als eine Hauptfarbe für Hintergründe und Überschriften wurde ein Frühlingsgelbgrün gewählt, das den Aspekt der Naturnähe von Wald und Wiesen in Thüringen frisch-leicht-fröhlich interpretiert (nicht ein sonst oft verwendetes dunkles schweres Waldgrün). Thematische Überschriften setzen in einer relativ großen lockeren Schreibschrift Akzente. Die Texte sind in einer klaren, angenehm fließenden, gut lesbaren Schrägschrift gesetzt. Der Gesamteindruck des Buches soll locker, abwechslungsreich, sympathisch und freundlich sein – vielleicht wie Suhl? Das Buch ist in enger Abstimmung mit dem Autor entstanden. Neben vielen eigenen Bildern des Autors wurden Fotos u.a. von Manuela Hahnebach verwendet oder von den dargestellten Einrichtungen, Organisationen oder Firmen zur Verfügung gestellt.

Der Bildband mit Hardcover-Einband (Format 24,5 x 21,9 cm) hat 208 reich bebilderte Seiten und erschien im August 2021. Es ist in Suhler Buchhandlungen und beim Autor zu erwerben.

Links

www.insuedthueringen.de/… „Liebeserklärung auf 200 Seiten an die eigene Stadt“ Doreen Fischer | „Freies Wort“ 24.09.2021
schmiedefeld.de/… Neu im Sortiment der Touristinformation Schmiedefeld