Südthüringer Literaturverein: Kopf im Wind . Buch (Fotografie: Frank Melech, Gestaltung: Manuela Hahnebach 2021)

Südthüringer Literaturverein Kopf im Wind 2021

Ein kleines Buchgeschenk zum 80. Geburtstag der Dietzhäuser Autorin Ursula Schütt von ihren literarischen Freunden des Südthüringer Literaturvereins. Jeder der teilnehmenden Literaturfreunde hat ihr einen kleinen Text unter Verwendung einer Zeile aus Ursula Schütts Texten gewidmet. Die Bilder sind wundersame, märchenhafte Fotocollagen von Frank Melech. Das Büchlein wurde in geringer Auflage gedruckt. Die Buchgestaltung ist von Manuela Hahnebach in der Reihe Edition Sinnbild.

Schatzsucher: Umschlag . Autoren des Südthüringer Literaturvereins mit Grafiken von Frank Rothämel (Gestaltung: Edition Sinnbild Designakut 2020)

Südthüringer Literaturverein Schatzsucher 2020

Buchprojekt des Südthüringer Literaturvereins mit Grafiken von Frank Rothämel

Zum 30jährigen Bestehen des Südthüringer Literaturvereins im Jahr 2020 wurde eine Textsammlung von Prosa und Lyrik Südthüringer Autoren herausgegeben. Unter dem Arbeitstitel „Blühende Landschaften“ befassen sich die Texte mit den persönlichen Entwicklungen, Umbrüchen, Erlebnissen, Erfahrungen, Erwartungen, Erfolgen und Enttäuschungen während der letzten 30 Jahre… ein spannendes Stück deutscher Zeitgeschichte. Auf 96 Seiten wurden 47 Texte von 17 Autoren zusammengestellt, die sich erinnern, überprüfen, hinterfragen und ganz individuell reflektieren.
Die Sammlung enthält Texte von: Martina Anschütz (Suhl), Christine Eva Behrend (Ilmenau), Ulrike Blechschmidt (Zella-Mehlis), Heidi Büttner (Schalkau), Michael Carl (Hanau), Sandra und Sandro Eberwein (Eckental), Iris Friebel (Rohr), Bernd Friedrich (Suhl), Dietmar Hörnig (Suhl), Harald Lindig (Manebach), Werner Saemann (Bad Rodach-Sülzfeld), Silvio Schubert (Bad Vilbel), Ursula Schütt (Suhl-Dietzhausen), Holger Uske (Suhl), Erika Westhäuser (Veilsdorf), Horst Wiegand (Steinheid).

Für die bildkünstlerische Gestaltung des Buches konnten wir Grafiken (Radierungen und Tuschezeichnungen) des Grafikers und Galeristen Frank Rothämel aus Zella-Mehlis verwenden. In ihrer großartig reduzierten, fast abstrakten Art haben sie genau das richtige Maß an „Verbindlichkeit“, um die Texte inhaltlich zu umspielen, zu steigern und darüber hinaus ihren eigenständigen Ausdruck auszuprägen.

Ursprünglich sollte das Buch von den beteiligten Autoren zur 9. Suhler Lesenacht am 24. April 2020 in Suhl-Heinrichs präsentiert werden. Diese öffentliche Veranstaltung ist den Einschränkungen des öffentlichen Lebens zur Corona-Prävention zum Opfer gefallen – spätere Realisierung ungewiss…

Das Softcover-Buch im Format 17 x 24 cm ist für 5 € in Suhler Buchhandlungen (Buchhaus Suhl und Buchhandlung am Topfmarkt), beim Südthüringer Literaturverein (Vereinsvorsitzender uske.suhl@gmail.com) sowie bei den Autoren zu erwerben.
Das Projekt wurde gefördert von der Kulturstiftung Thüringen und der Rhön-Rennsteig Sparkasse.